Alle an einen Tisch! – Begegnung für solidarisches Handeln

Unter der Überschrift „Alle an einen Tisch! - Comunión sin fronteras“ lädt die
Pax Christi Gruppe Erftstadt vom 18. März bis 6. April alle interessierten
Menschen in Erftstadt ein zu einer deutsch-kolumbianischen Begegnung
mit vielfältigen Aktivitäten.

Zu Gast sind zwei Frauen und zwei Männer der Gruppe „Comunión sin fronteras“ (Gemeinschaft ohne Grenzen) aus Medellín, Freunde und Weggefährten des Befreiungstheologen Gabriel Díaz, zu dem Pax Christi seit 30 Jahren eine Partnerschaft pflegt. Er besuchte zuletzt 2010 Erftstadt und ist vielen Menschen hier bekannt mit seiner unermüdlichen liebevollen Solidarität mit den Armen – dazu gibt’s am 28.3. auch einen Film.

In unterschiedlichen Veranstaltungen können die Besucher in einem lebendigen, offenen Erfahrungsaustausch – in Worten, Gesten, Gebet, kreativen Aktionen – vom Leben, Arbeiten und Glauben in Medellín und Erftstadt erfahren und erzählen: wie sich Menschen solidarisch einsetzen für den Abbau von Ungerechtigkeit und Exklusion, für gewaltfreie Konfliktbewältigung und eine dankbare Wertschätzung der Schöpfung mit allen Sinnen.

  • Geführte Rundgänge in der Umgebung – am Tagebau Garzweiler (18.3.), zu Stolpersteinen in Lechenich (22.3.), in der Zumthor-Kapelle in Wachendorf (23.3.), im Umweltzentrum Friesheimer Busch (26.3.), am Asylbewerberheim in Blessem (28.3.) regen an zum Austausch über die bewegenden Theme
  • In einem Prozess von fünf Begegnungsveranstaltungen geht es darum, die vielen Formen und Möglichkeiten von Gemeinschaft auszuloten, vom Kennenlernen (21.3.) und der Einladung zu einer Tisch-Gemeinschaft ohne Grenzen (23.3.) über ein Diskussions-Forum (26.3.) zu gemeinsamem Aufbruch (30.3.) für ein „Global denken – lokal handeln“ (6.4.).
  • Ein Kreativ-Tag am Mühlenbach in Ahrem (29.3.) regt zum schöpferischen Tätigwerden an, zum Kräftesammeln an diesem besonderen Ort. Die anschließende Vernissage mit Musik, Texten und Bildern ist auch separat besuchbar.

Die Veranstalter freuen sich auf interessante Gespräche und einen lebendigen Austausch. Für Übersetzung ist gesorgt!

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0