Bernhard Okonek hatte ein wunderschönes Orgelkonzert zusammengestellt

Bernhard Okonek hatte ein wunderschönes Orgelkonzert zusammengestellt, das er für unsere Gäste und alle Interessierten um 19.30 h in St. Alban darbot. Die Orgel hört man nicht oft in Lateinamerika. Deshalb war dies ein besonderes Geschenk an unsere Gäste.

 

Abends versammelten wir uns bei Schreibers – Rosa und Songrid waren auch dabei -, um einen Filmbeitrag über Olga Lucia und die Fragen der Frauen-Ordination in der katholischen Kirche zu sehen. Der Weihbischof von Cali, der in diesem Beitrag auch zu Wort kam, fiel dadurch auf, dass er keinerlei fundierte Argumente gegen die Frauen-Ordination vorbringen konnte. Im Falle von Olga, aber das gilt auch für die anderen Frauen, die sich weihen lassen, war es die Gruppe der Frauen im Gefängnis bzw. der ehemaligen Gefangenen, die darum baten, dass Olga geweiht werden möge. Damit kehren wir wieder zurück zu einem Vorgehen, wie es wahrscheinlich in den urchristlichen Gemeinden praktiziert wurde. Es sind die Gläubigen, die ihre Seelsorgerin wählen.

 

Hier das Segensgebet, das Olga gewählt hat. Es ist ein Gebet der Ureinwohner:

 

Desde el corazón del cielo

Al corazón de la tierra

Al corazón de los mares

Al corazón de los aires

La presencia de la Esencia Divina

Nunca nos falte

En el nombre del Padre, del Hijo y del Espiritu Santo, Amén

 

Vom Herzen des Himmels

Zum Herzen der Erde

Zum Herzen der Meere

Zum Herzen der Lüfte

Möge die Gegenwart des göttlichen Wesens

Uns niemals fehlen.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes

Amen

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Linda Wollman (Mittwoch, 01 Februar 2017 16:52)


    Excellent post. I was checking constantly this weblog and I am inspired! Extremely helpful info specifically the ultimate part :) I deal with such information a lot. I used to be looking for this certain information for a very lengthy time. Thank you and best of luck.